• Gotha Bahnhof bei Nacht
  • Gotha Bahnhof
  • KAMEHA Grand Hotel Lobby
  • KAMEHA Grand Hotel Konferenzraum
  • Feuerwehrgebäude
  • Bad Schwalbach Treppenhaus
  • Bad Schwalbach Eingangsbereich
  • Feuerwehrgebäude
  • Kassel Uni
  • Ilmenau Faraday
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

AUSGEWÄHLTE REFERENZEN

Bei einem über 80jährigen Bestehen kann man auf unzählige realisierte Projekte zurückblicken. Wir haben Ihnen nachfolgend einige Referenzen der vergangenen Jahre aufgelistet.


LWL-Klinik – Neubau Reha-Zentrum, Warstein

Auf dem Klinikgelände der LWL-Klinik Warstein erfolgt der Neubau des REHA-Zentrums Südwestfalen sowie die Sanierung und Erweiterung des Hauses 55. Es entsteht eine Rehaklinik für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Abhängigkeitserkrankungen. Hierzu wird ein 4-geschossiger Erweiterungsbau zwischen die in die Denkmalliste der Stadt Warstein eingetragenen Häuser 55 und 56 eingefügt. Der rückspringende Neubau bildet gleichzeitig den neuen Eingangsbereich.

Ausführungszeit
Januar 2015 - Januar 2016

Leistung

  • Trockenbauwände, Brandschutzwände, Installationsschächte (F0 bis F90)
  • abgehängte Gipskartondecken und MF-Rasterdecken
  • F30-Sonderdecken
  • Brandschutzertüchtigungen
  • Gipskartonakustikdecken
  • Lichtvouten, Decken-Sonderkonstruktionen
  • Stahlrahmenverstärkungen
  • Stahlzargen

TU Ilmenau – Modernisierung Faraday-Bau

Das heute denkmalgeschützte Gebäude wurde im Jahr 1926 und 1936-37 durch einen Anbau erweitert. Der Faradaybau wird durch die Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften und insbesondere durch das Institut für Physik genutzt. Im Rahmen des grundlegenden Umbaus und der Modernisierung wurden die Haustechnik, sowie die Labor- und Bürogebäude erneuert. Weiterhin wurde ein zweigeschossiger Neubau mit neuen Hörsälen, mechanischer Werkstatt und Büroflächen geschaffen.

Ausführungszeit
Januar 2014 - August 2015

Leistung

  • Trockenbauwände und abgehängte Decken
  • Heiz-/Kühldecken
  • Ausführung von Brandschutzbekleidungen
  • Brandschutzertüchtigungen
  • Sonderdecken Brandschutz F30
  • Sonderdecken-Akustik
  • Stahlrahmenverstärkungen
  • WC-Trennwände
  • Sicherheitswände
  • Strahlenschutzwände

Weiterentwicklung Diakonissenkrankenhaus – 2. Bauabschnitt, Kassel

Der Neubau gehört zu den Agaplesion-Diakonie-Kliniken und schließt mit seiner Fertigstellung den Block zwischen der Ecke Kirchweg/Goethestraße.

Nach drei Jahren Bauzeit wurden mit der Fertigstellung des 2. Bauabschnitts des Diakonissen-Krankenhauses Kassel, dem Neubau eines Bettenhauses, Platz für 174 Krankenhausbetten neu geschaffen. In dem Gebäude ist nun auch das Zentrum für Altersmedizin des ehemaligen Standorts Burgfeld-Krankenhaus untergebracht.

Ausführungszeit
Januar 2014 - Juni 2015

Leistung

  • Trockenbauwände, Brandwände, Installationsschächte (F0 bis F90 A+M)
  • abgehängte Gipskartondecken, MF-Rasterdecken, Blechdecken
  • F30-Metalldecken
  • Brandschutzertüchtigungen
  • Akustikdecken
  • Stahlrahmenverstärkungen
  • Sicherheitswände
  • Strahlenschutzwände
  • Stahlzargen
  • Durchblickfenster (Brand-, Strahlen- und Schallschutz)
  • OP-Schiebetüren
  • Brandschutztüren T30/T90
  • Rauchschutztüren
  • Schallschutztüren
  • Automatische Dreh- und Schiebetüren
  • Strahlenschutzelemente
  • Schließ- und Sicherheitssysteme
  • Aluminium-Eckschutz

Weiterentwicklung Klinikum – Bettenhausaufstockung, Bad Hersfeld

Mit dem neuen Bettenhaus wurden am Klinikum Bad Hersfeld 160 moderne Ein- und Zwei-Bett-Zimmer mit eigenem Bad und Toilette geschaffen. Über der bereits im Vorfeld neu geschaffenen Küchenzentrale entsteht eine Aufnahmestation und eine IMC-Station. Eine neue Station für die Kinderklinik wird im 2. Obergeschoss untergebracht. Diese Kinderstation soll später bei dem geplanten Funktionstrakt direkt an den Kreißsaalbereich angeschlossen werden.

Ausführungszeit
September 2011 - März 2013

Leistung

  • Trockenbauwände, Brandwände, Installationsschächte (F0 bis F90 A+M)
  • abgehängte Gipskartondecken, MF-Rasterdecken, Blechdecken
  • F30-Metalldecken
  • Brandschutzertüchtigungen
  • Akustikdecken
  • Stahlrahmenverstärkungen
  • Sicherheitswände
  • Strahlenschutzwände
  • Stahlzargen
  • Durchblickfenster (Brand-, Strahlen- und Schallschutz)
  • Sonder-Schiebetüren
  • Brandschutztüren T 30 / T 90
  • Rauchschutztüren
  • Schallschutztüren
  • Automatische Dreh- und Schiebetüren
  • Strahlenschutzelemente
  • Schließ- und Sicherheitssysteme
  • Aluminium-Sockelleisten
  • Aluminium-Eckschutz

Kameha Grand Bonn

Das Fünf-Sterne-Luxus-Hotel Kameha Grand in Bonn ist eines der besten Hotels in Deutschland. Entworfen wurde das Gebäude vom Architekturbüro Schommer. Das Gebäude mit seiner unverwechselbaren, geschwungen Form besteht aus zwei Hotelspangen, die durch ein Glasdach gefasst werden. Unter diesem bildet sich die Eventhalle und öffnet sich mit einer Freiterrasse zum Rhein.

Es ist im Inneren geprägt von dem niederländischen Interior-Designer Marcel Wanders. Durch ihn wurde eine einzigartige neobarocke Innenarchitektur umgesetzt und es wurde ein besonderer Ort geschaffen. Das Hotel hat 254 Zimmer, es bietet bis zu 2.500 Gästen Platz für Veranstaltungen und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Ausführungszeit
Januar 2009 - Mai 2010

Leistung

  • Heiz-/Kühldecken
  • gebogene Sonderdecken
  • Säulenverkleidungen in Lobby, Reingoldbar, Restaurant
  • Brandschutzertüchtigungen
  • Sonderdecken-Akustik
  • Quadratrasterakustikdecken
  • korrosionsgeschützte Konstruktionen, Schwimmbad/Sauna

Anbau eines Therapiegebäudes – Klinik am Park, Bad Schwalbach

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen ergänzte die bestehende Rehabilitationsklinik in Bad Schwalbach an der Parkstraße 7 um den Erweiterungsneubau eines Therapiegebäudes mit einer Nutzfläche ca. 6300 qm. Der Erweiterungsneubau ist fünfgeschossig und beherbergt in den unteren Geschossen neben dem Bäderbereich mit einem Schwimmbad einen Behandlungs- und Therapiebereich. In den oberen Geschossen sind 34 Patientenzimmer einschließlich der notwendigen Nebenräume neu entstanden. Im Untergeschoss sind Technikflächen und eine Tiefgarage angeordnet.

Ausführungszeit
Oktober 2007 - Juli 2010

Leistung

  • Trockenbauwände und abgehängte Decken
  • Ausführung von Brandschutzbekleidungen
  • Brandschutzertüchtigungen
  • Sonderdecken Brandschutz F30
  • Trockenestrich
  • Sonderdecken-Akustik
  • Quadratrasterakustikdecken
  • Metalldecken (Streckmetall)
  • Stahlrahmenverstärkungen
  • korrosionsgeschützte Konstruktionen, Bäderstrecke
  • korrosionsgeschützte Sonderdecke im Schwimmbad

Neubau ÖPNV-Terminal, Bahnhofsvorplatz Gotha

Im Rahmen der Neugestaltung des zentralen Umsteigepunktes auf dem Bahnhofsvorplatz Gotha wurde ein neuer ÖPNV-Terminal errichtet. Der neue Bahnhofsvorplatz nimmt die historischen Achsen der Verbindung zwischen Altstadt, Schlosspark und Bahnhofsgebäude auf. Der Neubau vereint unter einer zusammenhängenden Dachfläche von ca. 50 x 50m die Rendevouz-Haltestellen von Bus auf Straßenbahn und Thüringer Waldbahn, eine ortsübergreifende Straßenbahn für Nah- und Ferntourismus im Thüringer Wald.

Unter dem Dach sind in 4 funktionalen Modulen von 5 x 12 m verschiedene Nutzungen, wie z.B. Blumenladen, Imbiss, Information und Verkauf und öffentliche WCs organisiert. Der an die Module angrenzende Außenbereich bietet geschützte Freiräume mit Sitzmobiliar auf Holzterrassen.

Ausführungszeit
Juni 2007 - Oktober 2007

Leistung

  • Trockenbauwände und abgehängte Decken
  • Wärmedämmung
  • WC-Trennwände
  • Stahlzargen und Objekt-Innentüren
  • Beschlagsarbeiten
  • Ausführung von Brandschutzbekleidungen

Uni Göttingen – Neubau des DZNE-G und BIN am Standort Siebold-Straße

Am Standort in der Von-Siebold-Straße in Göttingen wird durch die UMG Universitätsmedizin Göttingen der Neubau eines Forschungsgebäudes der Partnerinstitute Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE-G) und des Institute for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) umgesetzt.

Der Neubau umfasst 4 Vollgeschosse, eine Teilunterkellerung und eine zurückgesetzte Technikzentrale. Das Institutsgebäude des DZNE-G und BIN beinhaltet diverse Laborflächen z. T. schwingungsfrei, Flächen für Forschungszwecke, administrative Flächen, Kommunikations- und Seminarflächen, Technikflächen.

Ausführungszeit
aktuell

Leistung

  • Trockenbauwände, Brandwände, Installationsschächte (F0 bis F90 A+M)
  • abgehängte Gipskartondecken, Blechdecken
  • F30-Metalldecken
  • Brandschutzertüchtigungen
  • Gipskarton-Akustikdecken
  • Sonderkonstruktionen
  • Brandschutzbekleidungen
  • Stahlrahmenverstärkungen
  • korrosionsgeschützte Konstruktionen
  • korrosionsgeschützte Sonderdecke
  • Wandschutz
  • Handläufe